Home | Impressum | Kontakt | Info | Sitemap verlinken, Newsletter, als Startseite, Favorit, empfehlen, Musik, Banner, Fotos, Hintergrundbilder, Bildschirmschoner, Grußkarten, Gästebuch, Linkpartner
 
copyright orth-haus.comBonn Alt-Tannenbusch Paulusplatzdie Event Location 
 
  Zum Tod von Hans Schiemann - das Gesamtkunstwerk Orth Haus in Bonn / Köln ist Privat Museum, Kunstverein, Galerie, top und exclusiv als Event Location und Kunst Oase.
Die exklusive Event Lokation ist ein prominenter Kultur und Gourmet Tipp im Rheinland. Im Orth Haus gibt es ständige Ausstellungen von ca. 30 internationalen Künstlern.


Startseite
Buchungsanfrage
Rundgang
Aktuelles
Verwandte Seiten
Orth-Versionen
Buchungsanfrage

Zum Tod von Hans Schiemann




 Orth-Haus Feedback

 Zum Tod von Hans Schiemann
04.01.2008 | 07:45 Uhr   News drucken

Zum Tod von Hans Schiemann
Stilist mit Herz und Verstand

Treffen nach der Trauerfeier

Freunde, Kollegen, Weggefährten kamen nach der Trauerfeier für Hans Schiemann,
Chef vom Dienst des „Rheinischen Merkur“ in Bonn, am Nachmittag des 4. Januar im Orth-Haus zusammen. Der Journalist, der unerwartet im Alter von sechzig Jahren verstarb, hat 23 Jahre lang die überregionale Wochenzeitung geprägt, zunächst als Reporter – seine herausragenden schreiberischen Fähigkeiten sind preisgekrönt –, dann 15 Jahre als Chef vom Dienst.

Wolf Schön schreibt im Nachruf (Rheinischer Merkur, Nr.51/52 /2007) über ihn: „Hans Schiemann verkörperte das Nervenzentrum des Blattmachens, bei ihm liefen alle Fäden zusammen. Keine Zeitungsseite ist ohne seinen prüfenden Blick in die Produktion gegangen. Seinen Argusaugen hinter den randlosen Brillengläsern entging nichts, kein nichtssagender Titel, keine verunglückte Bildunterschrift, nicht die falsch platzierte Zwischenzeile oder der ausgeleierte Ankündigungstext, von Druckfehlern und anderen technischen Pannen ganz zu schweigen. (…) Solch einen begnadeten Stilisten konnte niemand hinters Licht führen.“ Hans Schiemann besaß laut Schön aber noch mehr Talente: „Und dann der Sänger mit dem glockenklaren Tenor, der Humorist, der Stimmenimitator, der gandiose Verseschmied. Aus dem Stand konnte er bühnenreife Kabarettnummern aus dem Ärmel schütteln.“

Als idealen Rahmen, um Erinnerungen an diesen außergewöhnlich kreativen Menschen auszutauschen, hat Birgit Cremers-Schiemann für ihre aus Nord und Süd angereisten Gäste Bonns Oase internationaler Kunst gewählt. Denn zwischen Gemälden und Skulpturen, Glaskunst und Fotografien im Orth-Haus herrscht jene anregende Atmosphäre, die auch der Verstorbene zu verbreiten wußte.


 



vorige News Zum Orth-Haus




  Event Location Rheinland Kunstverein Diaschau Video Webcam Portrait Foto Vermietung Bonn Azoren Sehenswürdigkeiten